Pro und Kontra – Standardspülschwamm

Spülschwamm-Vergleich

Na, wie putzt du? 😉

In vielen Küchen ist er Standard. Der häufig gelbe, hin und wieder auch grüne Spülschwamm aus Kunststoff. Aber meist ist er auf Erdölbasis hergestellt und mit schädlichen Chemikalien eingefärbt.

Lass uns doch einmal gemeinsam darüber nachdenken, ob es zu diesem umweltschädlichen Standardprodukt unserer Küche Alternativen gibt.

Ja, denn die gibt es! Und gar nicht so wenige.

Heute stelle ich euch folgende Alternative vor:
Einen handgearbeiteten Spülschwamm!
Entweder einlagig aus Jute oder zweilagig mit einer Jute- und einer Baumwollseite:

Auf einen Blick:

Kriterium Standard-
Spülschwamm
Handgearbeiteter
Spülschwamm
Preis günstig teurer in der Anschaffung
Lebenserwartung                   ca. 3-4 Wochen ca. 24 Monate
Nachhaltigkeit Wegwerfprodukt waschbar & wiederverwendbar
Verpackung Plastik nochmal in Plastik verpackt unverpackt
Hygiene Lieblingsplatz
von Keimen
zwischendurch schnell zu reinigen
(z.B. in der Waschmaschine)
Karmapunkte* 0 5

*Karmapunkte: Anzahl der Punkte, die dir auf deinem persönlichen (imaginären) Karmakonto gut geschrieben werden, dein Gewissen beruhigen, deinen ökologischen Fußabdruck verringern und dich am Ende glücklich machen können.

Vergleich der Eigenschaften

Ein Standardspülschwamm besitzt eine dicke, weiche Seite für empfindliche Materialien und eine schmale, feste Oberfläche damit man auch mal etwas fester schrubben kann.
Diesbezüglich steht ein nachhaltiger Spülschwamm ihm in nichts nach. Denn eine Seite ist aus weichem Baumwollgarn gehäkelt, die andere aus festem, leicht kratzigem Jutegarn. Also auch kein Problem, wenn mal etwas angebrannt ist.

Vergleich der Optik und der Haptik

Bezüglich der Optik bin ich jetzt  vermutich etwas voreingenommen. 😉
Ich denke aber, dass die meisten mir dabei zustimmen, dass eine bunt gehäkelte Oberfläche ansprechender ist als ein Plastikschwamm.

Kontra Plastikspülschwamm
Mach Schluss mit Plastikspülschwämmchen

Zusätzlich finde ich aber auch die in Kreisrunden gehäkelte Juteseite hübscher als ein schnödes Plastikschwämmchen.

Betreffend der Haptik merkt zumindest der eine oder andere mit empfindlicher Haut ganz gewiss, dass das Material eines handgearbeiteten Spülschwamms hochwertig und frei von Giftstoffen ist.

Zudem bedeutet die natürliche Kratzigkeit von Jute einen besonderen Vorteil für die Seite des Schwämmchens, mit der man mal ordentlich schrubben möchte. Dennoch ist die Oberfläche aus Naturfaser schonend zu Oberflächen, so dass sie nicht verkratzen.

Die Baumwollseite eines handgearbeiteten Spülschwämmchens ist natürlich nicht nur hübsch anzusehen sondern auch weich und dennoch strapazierfähig.

Die Nutzungsdauer

Ein Küchenschwamm muss grundsätzlich regelmäßig erneuert werden. Entweder es muss durch ein neues Schwämmchen ersetzt – und das alte entsorgt – oder ordentlich gereinigt werden.

Dass sich etwa 362 verschiedene Arten von Keimen und Bakterien auf einem Küchenschwamm tummeln, wurde in einer Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen und dem Helmholtz Zentrum München wissenschaftlich nachgewiesen. Davon können viele durchaus gesundheitsschädlich sein. Deshalb raten die Experten dazu, Küchenschwämme jede Woche auszuwechseln.
Wow!  Stell dir das mal vor! Was für ein Müllberg! Ojemine!
 
Aber klar – Hygiene geht vor. Auch wenn du eine nachhaltige Alternative zum traditionellen Küchenschwamm verwendest, solltest du darauf achten, dass sich Keime nicht so leicht vermehren. 
 
Wenn du Jute- und oder Baumwoll-Schwämmchen verwendest, beachte bitte Folgendes:
♥ regelmäßig in der Waschmaschine bei 40°C waschen
♥ nach der Nutzung zum Trocknen aufhängen
 
Ja, nur bei 40°C waschen, da hast du richtig gelesen. Allerdings reicht das aus, wenn du es zuverlässig und regelmäßig machst. Bei höheren Temperaturen wird die Jute dir sonst einlaufen. Am besten du achtest auch immer darauf, dass das Schwämmchen gut trocknen kann, indem du es an einem luftigen Ort aufhängst. 

Topfreiniger am Wasserhahn
Abb1 .: Hier siehst du die Juteseite eines nachhaltigen Spülschwamms in freier Wildbahn.
Topfreiniger am Wasserhahn
Abb.2: Dies ist die Baumwollseite des Spülschwämmchens in der Farbe "light rainbow".

Wirkt es schon bei dir?

Fühlst dich inspiriert? Das ist wunderbar und ein Schritt in die richtige Richtung! Vielleicht bist du handarbeitstechnisch begabt und häkelst dir jetzt selbst einen umweltfreundlichen Spülschwamm?
Oder du unterstützt ein Handmadelabel und kaufst dir deine umweltfreundliche Alternative.

⇨ Wenn dir das Design meiner Schwämmchen gefällt, dann sieh sie dir gleich mal in meinem Shop an. 

Denn, naja, seien wir mal ehrlich – abspülen müssen wir alle. Lass uns den Abwasch ab jetzt doch einfach umweltfreundlich erledigen.

Herzliche Grüße
Frl. Silke

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: